Grundriss zeichnen 2D

zum Download

2D Grundriss zeichnen mit der 3D Grundrissplaner Software

Traumhaus 1 Sie möchten erfahren, wie die beste Vorgehensweise ist um Ihren gesamten Grundriss zu zeichnen? Wir zeigen Ihnen einen Weg, wie sie ihren Grundriss zeichnen und planen können um schnell und ohne Umwege zur gewünschten Hausplanung zu gelangen.

Grundrisse zeichnen und erstellen

Sie haben sich bereits für eine Hausform entschieden und wissen auch wie und aus welchen Material (Haustyp) Ihr Haus gebaut werden sollte. Bei der Vorbereitung zum Grundrisse zeichnen unterscheiden wir zwischen zwei Arten.

  • Haus-Grundriss steht von den Dimensionen und der Form noch nicht endgültig fest

    Sie haben bereits eine ungefähre Vorstellung von den Abmessungen von Ihrem Haus, wissen jedoch noch nicht genau die gewünschte Anzahl der Räume, die Geschoßhöhen und die genauen Abmessungen von Umriss und Innenräumen?

    In diesem Fall es es sinnvoll, mit dem Hausplaner Programm einfach verschiedene Varianten zu probieren und den Grundriss zu zeichnen. Dabei probieren Sie unterschiedliche Dimensionen und Wandstärken aus, ändern Wände (verschieben, verlängern, verkürzen) und finden somit Ihre ideale Form. Beim Probieren ist es nicht wichtig, jedes Detail wie beispielsweise die Raumbezeichnung oder den Fußboden richtig zu stellen - wichtig ist die Findung der exakten Abmessungen von Aussen- und Innenwänden mit den jeweiligen Wandstärken, die Findung der ungefähren Fenster- und Türenabmessungen und deren Positionen und die Festlegung der Geschoßhöhen.

    Im nächsten Schritt vermaßen sie das Haus mit Maßketten für Aussen- und Innenwände, drucken die benötigten Unterlagen und speichern das Projekt. Sie beginnen danach ein neues Projekt und zeichnen den Grundriss mit den festgelegten Abmessungen neu.

  • Grundriss zeichnen - Der Grundriss steht von den Dimensionen und der Form fest

    Sie haben bereits die genauen Abmessungen, Positionen und Wandstärken aller Wände? Dann beginnen Sie ein neues Projekt. Da sich die Wände von Ihrem Haus wahrscheinlich nicht in einem Rastermaß befinden, schalten Sie den Raster aus. Auch können sie die Darstellung unterschiedlicher Linienstärken deaktivieren, da dieser Punkt erst für das Drucken des Planes wichtig ist.
    • Raster an/aus ... Klicken sie auf das Raster-Symbol um die Verwendung und Darstellung des Rasters zu deaktivieren
    • Linienstärke an/aus ... Klicken sie auf das Linienstärken-Symbol um die Darstellung der Linienstärken zu deaktivieren

    Exposéplan mit Vermaßung, Raumflächenberechnung und Muster-EinrichtungDanach beginnen sie mit der eigentlichen Eingabe der Aussenwände. Die Eingaber erfolgt idealerweise in einer 2D Draufsicht.

    Dazu generieren sie sich zuerst in 2D das Hilfslinienraster für die Aussenwände über horizontale und vertikale Hilfslinien (evtl in einer eigenen Farbe). Danach wechseln sie auf die Eingabe der Aussenwände - legen über die rechte Maustaste die Wandstärke (evtl auch Schichtaufbau) fest - und und fahren danach die einzelnen entstandenen Hilfslinien-Schnittpunkte ab. Das Wechseln der Wandachsen erfolgt mit der Kurztaste STRG-W.
    Um exakt senkrechte und waagrechte Wände zu erhalten, können sie zusätzlich zur Mauseingabe die STRG-Taste gedrückt halten.
    (Beispiel-Video zur Eingabe der Aussenwände)

    Zum Zeichnen der Innenwände in 2D gehen sie genau gleich vor. Definieren sie zuerst das Hilfslinienraster über senkrechte und waagrechte Hilfslinien - eventuell in einer anderen Farbe. Dann wechseln sie auf die Eingabe der Innenwände und fahren wieder die einzelnen entstandenen Hilfspunkte ab.
    (Beispiel-Video zur Eingabe der Innenwände)

    Gewünschte Wandeckpunkte die nicht durch das Hilfslinienraster entstanden sind, können über die Konstruktionshilfen (rechte Maustaste - > Konstruktionshilfen) während der Wandeingabe definiert werden.

    !Wenn einmal eine Wand zu kurz geraten ist, löschen sie die Wand und geben sie neu ein oder sie verlängern die Wand mit Hilfe der Funktionen "Wände bearbeiten". Ein "Stückeln" von Wänden gleicher Wandstärke (Wandsegmente) kann sich bei nachfolgenden automatischen Berechnungen und beim Einfügen von Fenstern nachteilig auswirken. Begründung: Beim Einfügen von Fenstern in gestückelte Wände muß das jeweilige gestückelte Wandsegment gleich lang oder länger sein als die Fensterbreite.

- Festlegung der Raumbezeichnungen

Erst wenn ALLE Wände eingegeben sind und auch keine weiteren Änderungen vorgenommen werden, legen sie die endgültige Bezeichnung und Beschriftung der Räume fest. Nach Selektieren des Raumes klicken sie dazu die rechte Maustaste, gehen auf Eigenschaften und ändern im darauf folgenden Dialog die Standard-Raumbezeichnung zum Beispiel auf Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche, Bad oder WC. Im gleichen Dialog können Sie im Bereich Beschriftung verschiedene zusätzliche Beschriftungen mit anzeigen.

- Eingabe der Fenster und Türen

Zum Grundrisse zeichnen gehören neben der Eingabe von Wänden (Innen- und Aussenwände, Stellwände, virtuelle Wände) auch die Eingabe von Türen und Fenstern.

Nach Auswahl der Fenster oder Türen klicken sie im Zeichenfeld die rechte Maustaste und wählen Eigenschaften aus. Im darauf folgenden Dialog können die Abmessungen für die Tür oder das Fenster festgelegt werden. Bei den Fenstern kann in diesem Bereich auch die Einteilung der Fenstersprossen erfolgen.

Die Positionierung der Fenster und Türen erfolgt entweder wieder über eingegebene Hilfslinien oder über die Konstruktionshilfen (rechte Maustaste -> Konstruktionshilfen). Wenn sich das Fenster oder die Türe am Cursor befindet, können Sie die Bezugspunkte (links, rechts, Mitte) vor der Eingabe mit der Kurztaste STRG-W wechseln.
(Beispiel-Video zur Eingabe von Türen und Fenstern)

- Weitere Schritte zur Grundrisserfassung

  • Erfassung der Stützen, Schornsteine, Unterzüge und Überzüge
  • Zeichnen von Treppen (gerade Treppen, gewendelte Treppen und Podest-Treppen)
  • Decken- und Wandaussparungen zeichnen
  • Dacheingabe (Pultdach, Walmdach, Giebeldach...), eventuell mit Eingabe von Dachgauben und Eingabe von Dachfenstern
  • Vermaßung für den gezeichneten Grundriss erstellen

- Grundrisse für Haus und Wohnung zeichnen

Ein Grundriss bezeichnet einen waagerechten Schnitt eines Bauwerks (Immobilie) und bildet die gezeichnete Etage zweidimensional ab. Sie können die Wohnung oder das Haus entweder mit ihrer ungefähren Raumaufteilung oder tatsächlich mit den genauen Maßen darstellen. Für die Planung der Innenausstattung ist eine Grundrisszeichnung besonders wichtig. Alle im Innenraum notwendigen Elemente sollten auf der Zeichnung enthalten sein.
Mit der Architektursoftware cadvilla wird das Zeichnen des Grundrisses zum Kinderspiel. Die Software enthält einen professionellen Grundrissplaner, sowie weitere nützliche Funktionen, um einen genauen Plan der Wohnung oder Hauses zu erstellen.
Die Software ermöglicht es nicht nur schnell und unkompliziert Grundrisse zu erstellen, sondern beinhaltet zudem einen professionellen Wohnungsplaner, einen ausgereiften Grundrissplaner, einen modernen 3D-Raumplaner, einen Zimmerplaner und einen Küchenplaner. Neben diesen Planungsfunktionen gibt es noch weitere Zusätze und Vorteile von cadvilla. Die Software kann direkt im Internet auf den PC heruntergeladen werden, um sofort mit der Hausplanung zu starten.

- Grundriss für eine Wohnung erstellen

Nicht nur ein Haus muss penibel geplant werden. Auch bei Wohnungen ist das Zeichnen eines Grundrisses wichtig. Mit der Architektursoftware lassen sich neben dem Grundriss auch Türen, Fenster, Heizkörper, schräge Wände und viele weitere Elemente maßstabsgetreu planen.

Damit ist die Gestaltung der eigenen Traumwohnung unkompliziert und schnell möglich.

- Mit dieser Software zeichnen Architekten Grundrisse

Die räumlichen Gegebenheiten einer Immobilie werden in der Regel vom Architekten erstellt. Dafür wird ein professioneller Haus- und Grundrissplaner benötigt. Um vor dem Bau des Hauses optimal planen zu können, eignen sich eine hochwertige Software mit Profi-Support ideal.
Vor allem Architekten suchen im Internet immer häufiger nach einem professionellen Grundrissplaner mit Support, um Immobilien, Häuser und Wohnung zeichnerisch darzustellen. Kostenlose Alternativen für eine Architektursoftware sind zwar meist schnell gefunden, haben jedoch ihre Grenzen, wenn hochwertige Zeichnungen und Planungen benötigt werden. Hier bieten die Produkte von cadvilla die beste Lösung!

Wer ein Haus oder eine Wohnung plant, sollte gleich zu Beginn auf die richtige Profi-Software setzen. Alle cadvilla-Produkte stehen in dieser Übersicht zum Download bereit. Weitere Informationen und Tipps zum Zeichnen von Grundrissen mit cadvilla finden Sie im Support-Forum.

Weitere Beiträge zur Planung von Ihrem Haus finden sie in unseren Informationen für den Bauherrn.

 

Jetzt selber planen mit der Hausplaner Software

Zeichnen Sie jetzt Ihr Haus oder ihre Wohnung am eigenen PC selbst mit der professionellen CAD Hausplaner Software von cadvilla und sparen dabei gleichzeitig durch die derzeitige aktuelle Aktion!

 

cadvilla
cadvilla basic cadvilla basic cadvilla basic
cadvilla basic
€ 219,00
€ 124,95
€ 49,95
€ 29,95
statt € 425,00
€ 206,00 sparen
bis 31.05.2017
statt € 249,00
€ 125,00 sparen
bis 31.05.2017
statt € 59,95
€ 10,00 sparen
bis 31.05.2017
statt € 34,95
€ 5,00 sparen
bis 31.05.2017
Die große Frühjahrssaktion 2017
Sonderpreise bis einschließlich 31.Mai 2017
Download Download Download Download

Weitere Leistungsmerkmale der einzelnen Versionen im Vergleich finden sie hier.

 

cadvilla ist eine professionelle Software zum Grundrisse zeichnen

Traumhaus 2Hausplan 1

Zeichnen sie ihre Grundrisse mit mit der Hausplaner Software von cadvilla . Das Grundriss zeichnen mit cadvilla geht einfach und schnell. Cadvilla ist die ideale Software um den Grundriss für Ihr Haus selber zu zeichnen und schnell einen ersten Eindruck in 3D zu gewinnen.

Windows 7 / 8 / 8.1 / Windows 10 kompatibel

Weitere Infos zu cadvilla professional