Seit der Version 8 gibt es bei den Geländeelementen für Weg, Beet, Terrasse und Gewässer zusätzlich eine definierbare Höhe über dem Gelände und eine Aushubtiefe.

Bei Bearbeitung von älteren Projekten mit einer aktuellen Version werden die alten Geländeelemente  automatisch in die neuen Solids konvertiert und die fehlenden Werte automatisch mit Standardwerten belegt.

In wenigen Fällen führt das nicht zum gewünschten Erfolg und die Geländeelemente werden in 3D nicht vollständig dargestellt. In diesem Fall kann man aber manuell eingreifen, indem man die Aushubtiefe der Geländeelemente auf den Wert 0 setzt.

Zum Anpassen der Aushubtiefe für alle Geländeelemente gehen Sie am schnellsten wie folgt vor:

  • OPTIONAL: Vergrößern der Umgebungsfläche auf der Folie Umgebung, damit alle Geländeelemente zumindest einen Meter vom Rand der Umgebungsfläche entfernt sind.
  • Selektieren Sie mit dem Geländeassistenten alle Geländeelemente wie Wege, Beete, Terrassen, Wasser (unter Bearbeiten Selektieren Assistent) in allen Folien und gehen danach auf „Fertig stellen„.
  • Nun sind alle Geländeelemente selektiert. Im nächsten Schritt klicken sie die rechte Maustaste und gehen auf Eigenschaften. Es erscheint ein weiteres Dialogfenster, in dem die Eigenschaften für alle selektierten Geländeelemente geändert werden können.
  • Setzen Sie nun die Aushubtiefe für alle angezeigten Geländeelemente auf den Wert Null (die Zahl 0, siehe Screenshot oben).
  • Nach dem Ändern der Aushubtiefe für alle Geländeelemente bestätigen Sie den angezeigten Dialog mit OK.
  • Nun wird das Gelände neu berechnet. Dieser Vorgang kann je nach Umfang der geänderten Geländeelemente von mehreren Minuten bis zu einigen Stunden dauern. Er sollte auf keinen Fall abgebrochen werden.