In diesem Video-Tutorial zeigen wir Ihnen 3 verschiedene Möglichkeiten, wie Sie bei der 3D CAD Hausplaner Software cadvilla ein Pult- bzw. Flachdach eingeben sowie definieren können.

Der grundlegende Ablauf zusammengefasst:

Pultdach (Möglichkeit 1):

  • Wir wählen „Gebäude“ – „Dachkonstruktion“ – „Dachform einfügen“ – „Dach auf freier Grundform einfügen„. Mithilfe des Polygons definieren wir den Bereich auf dem das Dach erstellt werden soll, drücken danach die rechte Maustaste und wählen „Eingabe abschließen„.
  • Der Dachkonstruktionsdialog öffnet sich automatisch. Mit einem Klick auf das Symbol „3D“ öffnen wir das Vorschaufenster und können darin die einzelnen Dachseiten mit einem linken Mausklick auswählen. Wir definieren die Dachseite die für das Pultdach in Frage kommt mit dem Profiltyp „Walm„, die restlichen Dachseiten werden mit dem Profiltyp „Giebel“ definiert. Danach editieren wir noch die „Neigung“ (Winkelneigung), „Höhe“ sowie den „Überstand“ für die einzelnen Dachseiten und wir bestätigen am Ende mit „OK„. Der Innenraum von dem Gebäude wird bei dieser Variante durch die Dachunterseite nach oben begrenzt und hat dadurch den Winkel der geneigten Fläche. Es ist keine Decke erforderlich.

Pultdach (Möglichkeit 2):

  • Wir erstellen das Dach auf einem neuen Geschoss und machen dazu einen rechten Mausklick auf „Gebäude“ und wählen „Neues Geschoss oberhalb„. Wir geben einen Namen für das neue Geschoss ein, klicken danach auf „Übernahme“ und selektieren dort die „Wände„. Danach bestätigen wir mit „OK„.
  • Jetzt wählen wir „Gebäude“ – „Dachkonstruktion“ – „Dachform einfügen“ – „Dach auf selektierter Grundform einfügen„. Wir bewegen unseren Cursor in der 2D-Ansicht auf den Bereich wo das Dach erstellt werden soll. Cadvilla erkennt automatisch die Grundform und zeigt den vorgeschlagenen Bereich in grüner Farbe an. Wir bestätigen mit einem linken Mausklick.
  • Der Dachkonstruktionsdialog öffnet sich wieder automatisch. Wir definieren wie in der 1. Möglichkeit wieder die einzelnen Dachseiten. Um die Einstellungen einer Dachseite auf weitere Dachseiten zu kopieren kann die Funktion „Mehrfachkopie“ verwendet werden. Es öffnet sich dabei ein Dialogfenster in dem die Dachseiten für die Mehrfachkopie selektiert werden können. Danach klicken wir auf „Übernehmen“ und „OK„. Nach der Definition aller Einstellungen im Dachkonstruktionsdialog bestätigen wir diesen ebenso mit „OK„.
  • Um die Textur eines Daches zu verändern kann entweder eine Textur aus dem Katalog ausgewählt werden und mit gedrückter linker Maustaste auf das Dach gezogen werden oder wir wählen „3D Funktionen“ – „Material bearbeiten“ aus.

Flachdach (Möglichkeit 3):

  • Wir erstellen das Dach wieder auf einem neuen Geschoss, definieren die Rohbauhöhe des neuen Geschosses (in unserem Beispiel mit 0,66 Meter -> 0,16 Meter für die Dicke der Decke und 0,50 Meter für das Niveau der Decke), deselektieren den Punkt „Automatikdecke erzeugen“ ,wählen danach unter dem Punkt „Übernahme“ wieder die „Wände“ aus und bestätigen danach mit „OK„.
  • Jetzt definieren wir mit der Unterstützung von Hilfslinien („2D & Layout“ – „2D Hilfslinien„) den Dachüberstand.
  • Danach wählen wir „Gebäude“ – „Deckenplatte“ – „Deckenplatte“ – „Eingabe über Polygon„. Wir machen einen rechten Mausklick – „Eigenschaften„. Hier definieren wir das Niveau der Decke (in unserem Beispiel 0,50m) und bestätigen danach mit „OK„. Wir geben die Decke mithilfe des Polygons ein, drücken danach die rechte Maustaste und wählen „Eingabe abschließen„.
  • Da die Decke in den cadvilla Standardeinstellungen nicht angezeigt wird, drücken wir in der 3D-Ansicht die rechte Maustaste und wählen „Sichtbarkeiten„. Wir selektieren den Punkt „Decken“ und klicken auf „OK„.
  • Um eine Attika zu erstellen wählen wir „Konstruktion“ – „Sweepkörper“ – „Eingabe über Polygon„. Danach drücken wir die rechte Maustaste – „Eigenschaften„. Wir wählen danach in der 3D Ansicht die Fläche aus zu der der Sweepkörper parallel verlaufen soll, in unserem Beispiel das Dach. Danach definieren wir den Sweepkörper, dazu machen wir einen rechten Mausklick – „Eigenschaften„. Wir wählen den korrekten Bezugspunkt für den Sweepkörper aus und legen die Breite sowie die Höhe fest. Danach bestätigen wir mit „OK„. Wir geben den Sweepkörper in der 2D-Ansicht ein, drücken danach die rechte Maustaste und wählen „Eingabe abschließen„.
  • Falls der Sweepkörper in die falsche Richtung eingegeben wurde muss dieser nicht gelöscht werden. Man selektiert den Sweepkörper – rechte Maustaste – „Eigenschaften„. Unter dem Punkt „Eingaberichtung“ kann mit der Funktion „umkehren“ die Eingaberichtung des Sweepkörpers umgekehrt werden.
  • Natürlich kann ebenso die Abdeckung für die Attika auf dem gleichen Wege über einen Sweepkörper erstellt werden.
  • Sweepkörper sind nur in cadvilla professional und cadvilla professional plus enthalten. Eine vereinfachte Darstellung der Attika könnten sie in den kleineren Versionen auch mit dem Oberflächenplaner erreichen.
  • Um die Farbe des Daches und der Attika zu ändern kann entweder das Material einer bestehenden Textur mit der Funktion „Material übertragen“ transferiert werden oder man editiert die bestehende Textur mit der Funktion „Material bearbeiten“.

This post is also available in: Englisch