Unter der Wandbekleidung versteht man in cadvilla Wandaufbauten die an die Wandfläche angebracht sind und dadurch die eigentliche m²-Stellfläche eines Raumes (die zur Nutzung zur Verfügung steht) verringern. Typische Beispiele dafür sind Fußleisten, Panele oder Fliesen.(Wandverputz und Ähnliches zählt zur Wanddicke und ist im Schichtaufbau der Wand zu berücksichtigen.). Man kann die Wandbekleidung aber auch bei Einsatz von Einbauschränken, Klimageräten, Duschwannen oä. verwenden.

Beispiel an einem Musterraum:

Beispiel 1: Wandbekleidung auf allen inneren 4 innenliegenden Seiten des Raumes auf 0,0 cm gesetzt
-> Die Raumfläche lt.DIN277 und WoFlV beträgt 2,25 m²

Beispiel 2: Wandbekleidung auf einer innenliegenden Seite des Raumes auf 5,0 cm gesetzt
-> Die Raumfläche lt.DIN277 und WoFlV beträgt 2,17 m²

Beispiel 3: Wandbekleidung auf zwei innenliegenden Seiten des Raumes auf 5,0 cm gesetzt
-> Die Raumfläche lt.DIN277 und WoFlV beträgt 2,10 m²

Beispiel 4: Wandbekleidung auf allen innenliegenden 4 Seiten des Raumes auf 5,0 cm gesetzt
-> Die Raumfläche lt.DIN277 und WoFlV beträgt 1,96 m²

Hinweis (die Einfärbung der berechneten Fläche kann mit dem Raumbuch dargestellt werden)

Standardeinstellung der Wandbekleidung:

Die Dicke der Wandbekleidung für neu erzeugte Wände wird bei der Erzeugung eines neuen Geschosses oder im Eigenschaften-Dialog eines Geschosses festgelegt. Wenn dort der Wert für die Wandbekleidung beispielsweise auf 0,00 gesetzt wird, wird für alle folgenden eingegebenen Wände für die Wandbekleidung der Wert 0,0 mitgespeichert. So wurde beispielweise das oben angeführte Beispiel 1 (Einstellung Wandbekleidung 0,0) oder das Beispiel 4 (Einstellung Wandbekleidung 0,05) erstellt.

Hinweis: Wenn sie generell standardmäßig immer den Wert 0,00 vorgeschlagen haben wollen, können sie das durch Klick auf das rechts markierte Icon als Standard speichern.

Zur Berechnung der WoFlV (in Deutschland) sollte dieser Wert standardmäßig auf 0,0 gestellt werden.

Eigenschaften-Dialog für ein Geschoß

Nachträgliche Änderung der Wandbekleidung für eine einzelne Wand:

Die Wandbekleidung kann nachträglich im Eigenschaftendialog einer selektierten Wandseite geändert werden. Zur Selektion einer Wandseite klicken sie beispielsweise mit dem Cursor die Innenseite einer Wand an. Danach wird die Wand rot und die Wandseite als rote Linie dargestellt.

Wenn sie danach in den Eigenschaftendialog der selektierten Wand gehen (rechte Maustaste -> Eigenschaften) können sie den Wert der Wandbekleidung für die rot dargestellte Wandseite abändern. So wurde beispielweise das oben angeführte Beispiel 2 (Einstellung Wandbekleidung in den Geschoßeigenschaften auf 0,0 und manuell danach die eine Wandsiete auf 5cm Wandbekleidung gesetzt).
Eine typische Anwendung dafür ist zB, dass die selektierte Wand verfliest wird und sich durch die Verfliesung (Fliesendicke, Fliesenkleber) die Stellfläche des Raumes verringert.