Produkte > cadvilla Versionsvergleich

Hausplanung Software – 3D Programm im Vergleich

Die Leistungsmerkmale der einzelnen cadvilla-Versionen im Vergleich

Nachstehend finden sie einen Leistungsvergleich aller von uns angebotenen cadvilla Versionen. Weitere Details mit umfangreichen Beschreibungen zu den verschiedenen Funktionen erhalten sie durch klicken auf den Leistungs-Kurztext.

Legende zu nachstehender Tabelle:

yes - Funktion ist in der Version enthalten
no - Funktion ist in der Version nicht enthalten


help - Erklärungen und Details zu der jeweiligen Position erhalten Sie, indem Sie direkt auf die jeweilige Zeile klicken.

cadvilla
cadvilla professional plus cadvilla professional cadvilla basic plus
cadvilla basic
€ 219,00
€ 124,95
€ 49,95
€ 29,95
statt € 425,00
€ 206,00 sparen
bis 31.07.2017
statt € 249,00
€ 125,00 sparen
bis 31.07.2017
statt € 59,95
€ 10,00 sparen
bis 31.07.2017
statt € 34,95
€ 5,00 sparen
bis 31.07.2017
Die große Sommerferien-Aktion 2017
Sonderpreise bis einschließlich 31.Juli 2017
Download Download Download Download
cadvilla
cadvilla professional plus cadvilla professional cadvilla basic plus
cadvilla basic
€ 219,00
€ 124,95
€ 49,95
€ 29,95
statt € 425,00
€ 206,00 sparen
bis 31.07.2017
statt € 249,00
€ 125,00 sparen
bis 31.07.2017
statt € 59,95
€ 10,00 sparen
bis 31.07.2017
statt € 34,95
€ 5,00 sparen
bis 31.07.2017
Die große Sommerferien-Aktion 2017
Sonderpreise bis einschließlich 31.Juli 2017
Download Download Download Download

 

Vergleich der 3D Hausplanungssoftware Versionen von cadvilla im Detail:

Kompatibilität und Mehrsprachigkeit

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Alle erzeugten Daten von cadvilla basic, cadvilla basic plus, cadvilla professional und cadvilla professional plus sind untereinander voll kompatibel.

Weiters kann die angezeigte Sprache der cadvilla Architektursoftware über eine Einstellung im Menü konfiguriert werden. Somit ist ein schnelles Umschalten zwischen verschiedenen Sprachen möglich. Die aktuell integrierten Sprachen sind Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Russisch, Polnisch, Slowakisch und Ungarisch.

zurück zur Tabellenübersicht



Durchwandern in der 3D-Ansicht

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
In einer aktiven 3D Ansicht können Sie den Durchwandern Modus aktivieren.
In diesem Modus steuern Sie Richtung und Neigung durch Bewegungen mit der Maus. Über das Mausrad ändern Sie die Höhe des Betrachterstandpunktes.

Bewegungen nach vorne und seitwärts steuern Sie standardmäßig mit den Pfeiltasten. Andere Tastenkombinationen lassen sich im Dialog Durchwandern genau wie alle anderen Parameter einstellen.

Drücken Sie während einer Bewegung die UMSCHALT / SHIFT Taste, wird die Bewegung um den einstellbaren Faktor beschleunigt.

zurück zur Tabellenübersicht



Eingabemöglichkeiten und Konstruktionshilfen

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Konstruktionshilfen (Mittelpunkt, Schnittpunkt, Punkt im Abstand, Lot)Dieses Programm unterstützt eine maßgerechte Eingabe von beliebig komplexen Grundrissen. Zur Eingabe werden Raster, Hilfslinien und numerische Eingabemöglichkeiten angeboten.

Weiters gibt es zur Erfassung der Daten im Kontextmenü einen Bereich Konstruktionshilfen. Diese sind besonders hilfreich zum Konstruieren über Mittelpunkt, Schnittpunkt, Punkt im Abstand von, Lot, Punkt in paralleler Verlängerung, Punkt in Verlängerung und Koordinateneingabe.

Die Konstruktionshilfen stehen für sämtliche Eingaben wie z.B. zur Eingabe der Wände, Fenster, Türen ... zur Verfügung und ermöglichen so eine sehr rasche Erstellung des Grundrisses.


zurück zur Tabellenübersicht



Hilfslinien - 2D

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
HilfslinieneigenschaftenFür 2D Draufsichten und 2D Ansichten / Schnitte stehen verschiedene Hilfslinientypen und Eingabevarianten zur Verfügung.

Bei Linien wird zwischen Hilfsgeraden und Hilfsstrecken unterschieden. Geraden sind 'endlos' und Strecken haben einen Anfangs- und Endpunkt, was Sie sofort bei der unterschiedlichen Eingabe bemerken.

Alle Hilfslinientypen können pro Ansicht über die Sichtbarkeiten in der Kategorie Hilfselemente ausgeblendet werden.

Für alle Hilfslinientypen sind die Eigenschaften Linienfarbe und Linientyp einstellbar. Diese Eigenschaften können nachträglich, aber auch während der Eingabe der Hilfslinien über den Eigenschaften Dialog, den Sie über das Kontextmenü der rechten Maustaste erhalten, verändert werden. Der Vorteil während der Eingabe ist, dass alle in diesem Arbeitsgang erzeugten Hilfslinien gleich die richtigen Eigenschaften haben und nicht erst nachträglich angepasst werden müssen.

zurück zur Tabellenübersicht



Eingaben in 2D Draufsichten und 3D Ansichten

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Ansichten gleichzeitig darstellenDie Software arbeitet grundsätzlich auf Basis eines 3D-Modells, auf das verschiedene Sichten definiert werden.

Die gezeigte Abbildung zeigt eine perspektivische 3D Ansicht und eine 2D Draufsicht. Es können auch mehrere dieser Fenster mit verschiedenen Inhalten gleichzeitig dargestellt werden.

Da alle Ansichten intern gleichberechtigt sind, können auch, soweit sinnvoll, alle Aktionen des Anwenders, wie beispielsweise selektieren, platzieren, verschieben, etc. in allen Ansichten gleichberechtigt durchgeführt werden. Die Aktualisierung der Ansichten erfolgt zeitgleich, so dass der Anwender die Auswirkungen der Änderungen sowohl in 2D als auch in 3D mitverfolgen kann.

Die Darstellung der einzelnen Ansichtsfenster kann über vertikale oder horizontale Anordnung (siehe Beispiel), überlappend, oder über Registerkarten angezeigt werden.

zurück zur Tabellenübersicht



Objekte, Texturen und Materialien

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
In cadvilla sind standardmäßig umfangreiche Kataloge für Objekte, Texturen und Materialien enthalten.

- über 1400 hochwertige Objekte
- über 5000 hochwertige Texturen
- über 1000 hochwertige Materialien

Darüber hinaus können diese Kataloge noch mit zusätzlichen Sammlungen von diversen Herstellern erweitert werden.

zurück zur Tabellenübersicht



Oberflächenplaner

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
OberflächenplanerDer Oberflächenplaner dient als Werkzeug zum Erzeugen von 3D Flächen in beliebigen Ebenen.

Nach Auswahl einer beliebigen Ebene oder Fläche (zB. Wand, Dach, Fläche eines Möbelstücks) kann zu dieser Fläche eine parallele Fläche in Form eines Polygons, eines Rechtecks oder einer parallelen Ebene erzeugt werden.

Für die erzeugte Fläche wird im anschließenden Dialog noch die Dicke und der Abstand zur ausgewählten Fläche definiert.

Bei der Eingabe von Flächen werden zunächst immer die enthaltenen oder darunter liegenden Öffnungen wie Fenster, Türen oder Wandaussparungen erkannt und im Dialog dargestellt.

Anwendungsbeispiele für den Einsatz des Oberflächenplaners:
- Gestalten von Fassadenverkleidungen
- Fliesenspiegel für Bäder und Küchen
- Faschen um Fenster
- Terrassen und sonstige Flächen für Aussengestaltung
- Arbeitsplatten
- Zusatzelemente am Dach
- und vieles mehr

zurück zur Tabellenübersicht



Türen

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
TürdialogIn der Software gibt es eine Auswahl von verschiedensten Türarten. Diese reichen von Standardtüren bis hin zu Glastüren und Toren.

Wenn Sie die Maus über den Grundriss führen, wird im Bereich der Wände die einzugebende ausgewählte Tür als Vorschau dargestellt. Die Eingabe kann in 2D- oder 3D-Ansichten erfolgen.

Die Positionierung der Tür erfolgt über Hilfslinien oder über die Konstruktionshilfen.

Die Konstruktionshilfen sind besonders hilfreich zum Konstruieren über Mittelpunkt, Schnittpunkt, Punkt im Abstand von, Lot, Punkt in paralleler Verlängerung, Punkt in Verlängerung und Koordinateneingabe.

Im Eigenschaftendialog der jeweiligen Türe / Tore können neben der Breite, Höhe, Öffnungsrichtung und Brüstungshöhe verschiedene Darstellungsvarianten für die Draufsicht, Öffnung, Schnitte und Ansichten eingestellt werden.

Diese Einstellungen können sie auch als Standard für weitere Projekte festlegen.

zurück zur Tabellenübersicht



Fenster

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
FensterdialogIn der Software gibt es eine Auswahl von verschiedensten Fensterarten. Diese reichen von Fenstern mit einem oder zwei Flügel, in Kombination mit oder ohne Sprossen, bis hin zu Fenstern mit vordefinierten Materialien und fest vordefinierten Fenstern.

Wenn Sie die Maus über den Grundriss führen, wird im Bereich der Wände das einzugebende ausgewählte Fenster als Vorschau inklusive der Öffnungsrichtung dargestellt. Die Eingabe kann in 2D- oder 3D-Ansichten erfolgen.

Die Positionierung des Fensters erfolgt dann über Hilfslinien oder über die Konstruktionshilfen.

Die Konstruktionshilfen sind besonders hilfreich zum Konstruieren über Mittelpunkt, Schnittpunkt, Punkt im Abstand von, Lot, Punkt in paralleler Verlängerung, Punkt in Verlängerung und Koordinateneingabe.

Im Eigenschaftendialog des jeweiligen Fensters können neben der Breite, Höhe und Brüstungshöhe verschiedene Darstellungsvarianten für die Draufsicht, Öffnung, Fensterbank, Schnitte und Ansichten eingestellt werden.

Diese Einstellungen können sie auch als Standard für weitere Projekte festlegen.


zurück zur Tabellenübersicht



Fenster frei konstruieren - eigene Typen erzeugen

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:no    cadvilla professional plus:yes
eigene Fenster entwerfenDieser Bestandteil der Software ermöglicht die Erzeugung von eigenen Fensterkonstruktionen zur weiteren Verwendung in der Planung. Zusätzlich können fertige Konstruktionen geladen und geändert werden.

Beim Erzeugen einer neuen Konstruktion müssen Sie zunächst den Typ angeben, hier bislang 'neue Fensterkonstruktion' . Das PlugIn wird in Zukunft auch für Tür- und Fassadenkonstruktionen erweitert.

Nach der automatischen oder manuellen Erstellung des Konstruktionsrasters können sie Profile innerhalb des Rasters festlegen. Derzeit werden pro Fensterkonstruktion standardmäßig drei Profile angelegt, das Rahmen-, das Flügel -(rahmen) und das Sprossenprofil.

Benötigen Sie in Ihrer Konstruktion mehr als die vorgegebenen Profile, legen Sie ein neues an. So könnten Sie z.B. verschiedene Flügel mit unterschiedlichen Flügelrahmen oder unterschiedlichste Sprossenprofile verwenden.

Weitere Details zu diesem Modul finden sie im Menü unter
'Zusätze >> weitere Zusatzmodule'

zurück zur Tabellenübersicht



Treppen - geradläufig, gewendelt, mit Podest

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
TreppendialogDas Programm ermittelt nach Eingabe der Treppe automatisch Breiten und Höhen und über das Steigungsverhältnis ein vernünftiges Verhältnis von Steigung und Auftrittsbreite. Im darauf folgenden Eingabedialog können diese Werte dann weiter ergänzt werden.

Sämtliche Treppen können als Massiv- oder Holzkonstruktion ausgeführt werden. Abhängig von der Bauart gibt es dazu verschiedene Eingabefelder. Einheitlich in allen Treppen sind Geländer rechts und links abänderbar. Die Änderungen beziehen sich nicht nur auf Abmessungen der Geländerelemente wie Handlauf, Pfosten, Sprossen und Fußläufe sondern bieten auch eine Anzahl von vordefinierten Konturen dieser Bestandteile.

Bei der Eingabe von Podesttreppen entstehen automatisch einzelne Podeste an jedem Polygonpunkt. Zwischen den Podesten bestimmt ein definierbarer Mindestabstand ab wann die Software zwischen beiden Podesten Stufen erzeugt.

Für die Ersatzdarstellung der Treppen in der 2D-Draufsicht können Sie zwischen Standard, unterer Teil sichtbar - oberer Teil optional sichtbar, oder Treppendarstellung mit Trennlinien unterscheiden.

zurück zur Tabellenübersicht



Schornsteine

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Schornsteine beginnen in dem Geschoss, in dem sie eingegeben wurden und erstrecken sich über alle darüber liegenden Geschosse und das Dach.

Die Optionen zur nachträglichen Änderung der Höhe legen entweder eine absolute Höhe ausgehend vom Geschoss, in dem sich der Schornstein befindet fest oder eine relative Höhe über dem höchsten First des Daches, das sich im aktuellen Gebäude befindet. Es kann auch mit einer festen Höhe gearbeitet werden.

Im Bereich Aufbau können Sie die Anzahl und die Abmessungen der Züge sowie optional eine Lüftung einstellen.

Die 2D Darstellung des Schornsteins in 2D Draufsichten hängt standardmäßig von der Form seines 3D Modells ab. Davon abweichende Darstellungen können über 2D Symbole aus dem Katalog zugewiesen werden. Die Darstellung der Symboldatei wird automatisch auf die absoluten Abmessungen des Schornsteins skaliert.

zurück zur Tabellenübersicht



Unterzüge und Überzüge

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Unter- und Überzüge verhalten sich bei der Eingabe wie Wände, d.h. sie verschneiden sich miteinander bei der Eingabe, die polygonal oder einzeln über zwei Punkte erfolgen kann.
Unterzüge platzieren sich automatisch unterhalb der Geschossdecke, Überzüge auf der Rohdecke, wobei sie auch den Fußboden des Raumes ändern.

Neben der Breite und der Höhe kann noch der Linientyp für die Darstellung, das Material für Ober- Unter- und Aussenseite und der Schichtaufbau definiert werden.

zurück zur Tabellenübersicht



Stütze

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Stützen gibt es in den Formen rund und rechteckig. Beide Varianten werden frei mit einem Mausklick platziert. Über den Eigenschaften Dialog lassen sich die Abmessungen, die Darstellung der Umrandung und das Baumaterial mit seinen Eigenschaften einstellen. Stützen nehmen standardmäßig die Höhe des Geschosses und das Niveau der Folie ein, auf der sie eingefügt werden. Die Höhe kann aber auch manuell eingestellt werden.

zurück zur Tabellenübersicht



Decke - Automatikdecke - manuelle Decke

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Pro Geschoss erzeugt die Software automatisch eine Decke über die erste Aussenkontur zusammenhängender Räume.

In manchen Fällen sind Automatikdecken nicht erforderlich oder gewünscht. Daher können sie geschossweise im Eigenschaftendialog des jeweiligen Geschosses deaktiviert werden. Weiters können Sie das Erzeugen einer Automatikdecke beim Kopieren von Geschossen verhindern.

Zusätzlich zu den Automatikdecken können Deckenplatten über ein Rechteck oder ein Polygon eingegeben werden.

Auch bei den Decken kann - wie bei allen Konstruktionselementen - ein Schichtaufbau definiert werden.

zurück zur Tabellenübersicht



Wände, Decken, Fußböden - Mehrschaligkeit

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Definition SchichtaufbauKonstruktionselemente wie Wände, Decken und Fußböden beinhalten Eigenschaften für ihren Schichtaufbau. Jedes der genannten Bauteile hat standardmäßig immer mindestens eine definierte Schicht.

Es können weitere Schichten angelegt und in ihren Einstellungen verändert werden. Für jede Schicht können Sie einen Namen, die Dicke, das Baumaterial, eine Schichttrennlinie und die Lage innerhalb des Schichtaufbaus definieren. Schichtaufbauten, die Sie häufiger verwenden, können Sie in einer Ordnerstruktur ablegen um diese für weitere Projekte zur Verfügung zu haben.

Nach Definition wird die Wand dann in der 2D-Ansicht mit den jeweiligen Füllmustern, Schichtdicken, Schraffuren, Farben, Stiftgrößen und Linientypen dargestellt.

zurück zur Tabellenübersicht



Dachkonstruktion

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
DachdialogEs wird eine automatische sowie freie Dachkonstruktion für Walm-, Mansarde-, Mansarde erweitert, Giebel, Krüppelwalm-, Krüppelwalm mit Loch, Sattel- und Pultdächer sowie Kombinationen dieser Dachformen unterstützt.

Weiters werden die Dacheindeckung, Holzkonstruktion, Sparren, Ortgang- und Traufdetails mit der Definition des Daches mit konstruiert.

Das Programm erzeugt automatisch einen Konstruktionsvorschlag für den Dachstuhl, einschließlich Dacheindeckung, Holzkonstruktion, Sparren, Ortgang- und Traufdetails.

Der dazu gehörende Dacheditor unterstützt in einfacher Weise die Definition neuer, komplexer Dachformen.

Für jede Dachseite kann ein Profiltyp wie zB. Giebel-, Pult-, Walm- oder Krüppelwalmdach festgelegt werden. Je nach Auswahl werden die erforderlichen Parameter abgefragt und durch Skizzen direkt in 3D-Darstellung erläutert.

Die Definition von Drempel und Drempel (Fußpfette) für jede Dachseite ist ein weiteres Highlight der Dacheingabe.

Bei sichtbaren Pfettenköpfen sind unterschiedliche Kopfformen einstellbar welche über die Ortgangdetails definiert werden.

zurück zur Tabellenübersicht



Gauben

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
GaubendialogDie Gaubenfunktion bietet Ihnen die Möglichkeit, in vorhandene Dächer Gauben verschiedenen Typs einzubauen.

Mögliche Gaubenarten sind eine stehende Gaube, Schleppgaube, Walmgaube, Spitzgaube, Trapezgaube, Rundgaube und eine Fledermausgaube.

Die Gauben werden mit ihren Wänden und der Umrandung vollständig in das Dach integriert.

Bei der Definition der Gaube werden sowohl deren Wände, als auch das Gaubendach automatisch erzeugt. Änderungen der Holzkonstruktion des Daches werden dabei automatisch berücksichtigt. Dort, wo die Gaube eingesetzt wird, werden die Dachsparren entfernt. Dafür werden die Sparren für das Gaubendach automatisch mitkonstruiert.

Natürlich können Sie danach die Gaube - falls erforderlich - über diverse Einstellungsparameter abändern und ergänzen.

zurück zur Tabellenübersicht



Dachfenster

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
DachfenstereingabeDer Bereich der Dachfenster beinhaltet eine große Auswahl mit den unterschiedlichsten Dachfenstervariationen (Auszug davon siehe Bild). Natürlich sind auch Dachfenster der Firma velux ® mit enthalten.

Das Platzieren der Dachfenster kann sowohl in 2D als auch in 3D erfolgen. Dabei dreht sich das Fenster automatisch in Richtung Dachseite, wenn die Dachfläche gewechselt wird. In den 3D Ansichten werden die Dachflächen, in denen sich das Fenster gerade befindet, transparent dargestellt und gewähren so den Blick auf darunter liegende Räume und Holzkonstruktionen.

Beim Einfügen von Dachfenstern werden Auswechslungen in der Holzkonstruktion automatisch erzeugt. Die Abmessungen der Hölzer für die Auswechslungen sind identisch mit den Abmessungen der Sparren, einzustellen im Dach Dialog.

Die Positionierung der Dachfenster erfolgt mit der Maus an einer variablen Position innerhalb einer Dachfläche. Anschließend kann über den Eigenschaftendialog des Dachfensters die ermittelte Position bezogen auf Brüstungs- oder Durchgangshöhe numerisch eingestellt werden.

zurück zur Tabellenübersicht



Solarmodule und Solarkollektoren

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Solarmodule Solarelemente und Solarkollektoren können über die normale Eingabe auf Dachflächen positioniert werden.

Dabei verhalten sich die Elemente ähnlich wie Dachfenster. Sie haben darüber hinaus aber im Dialog die Einstellmöglichkeit der Auf- oder Indach-Montage.

Bei der Indach-Montage erzeugen Solarelemente Öffnungen in der Dacheindeckung, nicht jedoch in der Dachauskleidung.

Bei der Aufdach-Montage werden keine Öffnungen in der Dacheindeckung erzeugt.

Bei einer Positionierung der Solarelemente per Drag and Drop aus dem Katalog verhalten sie sich wie normale 3D Objekte.




zurück zur Tabellenübersicht



Funktionen zur Geländemodellierung

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
GeländevariantenZum Modellieren eines Geländes beinhaltet die Software eine Reihe von vordefinierten Geländeformen wie Hügel, Senken, Plateaus, Walle, Rinnen und Böschungen. Für die verschiedenen Geländeformen werden passende Eingabedialoge angeboten.

Zusätzlich können Geländebereiche verwendet werden. Hierbei stehen Beete, Wege, Terrassen und Gewässer zur Verfügung. Unterstützt werden Sie dabei von jeweils angepassten Eingabedialogen - so können z.B. Wege polygonal oder in Form von Splines eingegeben werden.

Geländebereiche passen sich automatisch an die Kontur des Geländes und der Geländeformen an.

zurück zur Tabellenübersicht



Bemaßung 2D / 3D

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
BemaßungGrundsätzlich unterscheidet die Software zwischen Einzel-, Mehrfach- und Höhenbemaßungen (für Schnitte und Ansichten).

Die Einstellungen einer Bemaßung hinsichtlich Typ, Linie und Text ändern Sie bei einer existierenden Bemaßung oder während der Eingabe für alle folgenden im Eigenschaften-Dialog Bemaßung.

Standardmäßig ist die Darstellung der Bemaßung nach DIN 1356 aktiviert. Etwas vereinfacht zeigt die Bemaßung dabei folgendes Verhalten:

- Maße größer als 1 Meter werden in Metern mit 2 Nachkommastellen angezeigt. Folgende Werte in cm, die auf 5 gerundet werden müssen, werden durch eine hochgestellte 5 dargestellt.
- Maße kleiner als 1 Meter werden in cm angezeigt. Folgende Werte in mm, die auf 5 gerundet werden müssen, werden durch eine hochgestellte 5 dargestellt.

Zur nachträglichen Änderung der Einstellungen an mehreren oder allen Bemaßungen steht die Funktion 'Eigenschaften übertragen' zur Verfügung.

Die 3D Bemaßungsvarianten stehen auch in allen 3D Vorschaufenstern der Dialoge zur Verfügung, dort allerdings eher als Messfunktion, da die Bemaßung mit dem Schließen der Vorschau bzw. des Dialoges verloren geht.


zurück zur Tabellenübersicht



Satellitenbilder und Texturgröße an Gelände anpassen

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Satellitenansicht anpassenSatellitenbilder, Flugaufnahmen aber auch beliebige Bilder können mit dieser Funktion mit nur einem Klick an das Gelände angepasst werden.

So können Sie z.B. detaillierte Satellitenansichten Ihres Grundstücks aus dem Internet abspeichern und danach auf das Gelände ziehen. Über den Eigenschaftendialog der Umgebung kann danach das Bild an das Grundstück angepasst werden.

Tipp: Als Hintergrundbild eignen sich dazu z.B. eine Straßenansicht (Streetview) des Bereichs oder eine 3D Ansicht des Ausschnitts (Earth-Ansicht).

zurück zur Tabellenübersicht



2D Grundrisse exakt skalieren und durchpausen

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Blaupause eines GrundrissesBilder von 2D Grundrissen können nach dem Einfügen exakt skaliert werden. So lassen sich Bilder von 2D Grundrissen einfügen, um danach über diesen Bildern wie auf einer Blaupause das 3D Modell des Gebäudes einzugeben.

Der Ablauf zum Erstellen des 3D Modells ist schnell und einfach.
- 2D Grundrissbild einlesen:
Einlesen des Bildes aus einer JPG, BMP, PNG oder GIF-Datei.

- Skalieren des Bildes:
Das Bild muss auf das richtige Maß skaliert werden, weil beim Einfügen beliebige Abmessungen und ein nicht korrektes Seitenverhältnis entstehen.
Dies erfolgt durch die Eingabe eines Referenzmaßes aus dem Bild welches über 2 Punkte vom Bild abgegriffen wird. Danach erscheint ein Dialog, der den aktuell gemessenen Wert anzeigt und die numerische Eingabe des tatsächlichen Wertes ermöglicht. Nach Beenden des Dialogs wird das Bild auf die neuen Abmessungen skaliert.

- Eingabe des 3D Modells des Grundrisses:
Es kann mit der Eingabe/Blaupause des Grundrisses begonnen werden. Die Abmessungen von Wandstärken, Fenstern und Türen können direkt aus dem eingefügten Bild über die Mess- und Bemaßungsfunktionen abgenommen werden.

zurück zur Tabellenübersicht



3D Konstruktionen zum Erstellen neuer Objekte

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Beispiel 3D Konstruktionen3D Konstruktionen bieten neben der Erweiterung der konstruktiven Möglichkeiten über die vordefinierten Bauteile hinaus auch die Möglichkeit eigene 3D Objekte für den Objekt-Katalog zu entwerfen und diesen somit beliebig zu erweitern.

Die Objekte entstehen durch die Kombination von 3D Körpern, sogenannten Solids, die auf vier verschiedene Arten erzeugt werden können.

- Grundkörper: Würfel, Kegel, Zylinder, Kugel, Torus, Keil, Pyramide
- Extrusionskörper: werden aus einer geschlossenen 2D Kontur erzeugt, die zusätzlich eine Höhe erhält
- Rotationskörper: werden aus einer geschlossenen 2D Kontur erzeugt, die um eine einzugebende Achse rotiert
- Sweepkörper: werden aus einer geschlossenen 2D Kontur erzeugt, die einem Pfad folgt

Die so erzeugten 3D Körper lassen sich mit weiteren Funktionen wie zusammenfassen, vereinigen oder auch mit boolschen Operationen bearbeiten und können danach zu neuen 3D Objekten zusammengefaßt werden.

Anwendungsbeispiele für den Einsatz von 3D Konstruktionen zum Erstellen von Objekten sind z.B. Carports, Terassenüberdachungen, Balkone, Fachwerke, Rosenbogen, Blumentöpfe uvm.

zurück zur Tabellenübersicht



Einsatz von Abzugskörpern

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
AbzugskörperWie der Name bereits aussagt, dienen Abzugskörper dazu, mittels boolscher Operationen (Verschneidungsalgorithmen) von anderen 3D Körpern abgezogen zu werden.

Dabei gibt es zunächst die vordefinierten Abzugskörper Würfel und Ebene und darüber hinaus die Möglichkeit, beliebige Abzugskörper zu verwenden. Beliebige Abzugskörper bestehen aus vorhandenen 3D Konstruktionen welche in Abzugskörper umzuwandelt wurden.

Abzugskörper sind nicht dafür gedacht, um in der Modellierung eingesetzt zu werden. Zu diesem Zweck gibt es andere Mechanismen wie boolsche Operationen.

Beispiel für den Einsatz von Abzugskörper "Würfel" in einem Gebäude:
Im gezeigten Beispiel wurde der Würfel von allen Folien des Gebäudes abgezogen. In der linken Ansicht noch sichtbar, rechts über die Sichtbarkeiten der Ansicht unsichtbar geschaltet. Die geschnittene Darstellung hat aber keinen Einfluss auf die 2D Darstellung im Grundriss.

Beispiel für den Einsatz von Abzugskörper "Ebene" bei einem Gebäude:
Im gezeigten Beispiel wurden alle Konstruktionen vor der Ebene von allen Folien des Gebäudes abgezogen. Über das Kontextmenü kann die Eingaberichtung des Abzugskörpers definiert werden.

Beispiel für den Einsatz von frei definierten Abzugskörpern:
In diesem Beispiel ist der Abzugskörper dem Aushub des Geländes gleichzusetzen. Neben der 3D Darstellung erfolgt die Darstellung auch in Ansichten/Schnitten und Draufsichten. Weitere Beispiele für den Einsatz von Abzugskörpern sind zB. Abfahrtsrampen, Dachterassen uvm.

Im Eigenschaftendialog kann der Geltungsbereich eines Abzugskörpers noch verfeinert werden. Hier können Sie einstellen, auf welche Bauteiltypen und über welche Folien der Körper wirkt.

zurück zur Tabellenübersicht



Schnitte - 2D Seitenansichten

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Unterschiedliche AnsichtenDie gezeigte Abbildung zeigt im oberen Bereich eine 2D-Seitenansicht und einen Schnitt. Es können auch mehrere Schnitte und Seitenansichten mit verschiedenen Inhalten gleichzeitig dargestellt und bearbeitet werden.

Die Definition der Schnitte erfolgt mit der Maus, wobei zunächst die Schnittlinie und direkt anschließend die Richtung und die Tiefe der Schnittansicht über ein Rechteck definiert wird. Danach erfolgt die Berechnung und Darstellung des Schnittes. Eine Seitenansicht ist daher ein Schnitt der über den gesamten Grundriss erfolgt. Eine Berechnung mit verdeckten Linien in Schnitten kann optional gewählt werden.

Gemäß dem Softwarekonzept wird jede Änderung in einer der Ansichten / Schnitte in den dargestellten Fenstern zeitgleich aktualisiert.

Schnitte und 2D-Seitenansichten sind nicht nur wegen der Darstellung sondern auch zur Eingabe von Wandschlitzen, detaillierten Wanddurchbrüchen usw. von großer Wichtigkeit.

zurück zur Tabellenübersicht



Parallelperspektive

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
ParallelperspektiveEine Parallelperspektive wird am Einfachsten aus einer aktiven 3D Ansicht erzeugt, indem Sie diese entsprechend positionieren und anschließend die neue Parallelperspektiv-Ansicht öffnen.

Diese Ansichten repräsentieren weiterhin das Gebäude Modell und verhalten Sie ähnlich wie Schnitte. Sie können also auch hier mit Sichtbarkeiten arbeiten und gegebenenfalls per Hiddenline Berechnung die Darstellung beeinflussen.

Die nebenstehende Abbildung zeigt oben links eine Perspektive, die aus der darunter sichtbaren 3D Ansicht erzeugt wurde und rechts daneben eine weitere, mit aktivierter Hiddenline Berechnung.




zurück zur Tabellenübersicht



2D - Grafikansicht

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
erzeugte GrafikansichtEine 2D-Grafikansicht erzeugen Sie aus einer aktiven 2D Ansicht mit den dort enthaltenen Inhalten. In dieser Ansicht sind aber keine Bauteile mehr enthalten, sondern alle Inhalte werden in die 2D Grafikelemente, also Linien, Polygone etc. umgewandelt, aus denen sie gezeichnet wurden. Diese 2D Elemente haben keine Verbindung mehr zum aktuellen Projekt.

Der Vorteil einer 2D Grafikansicht besteht darin, alle 2D Elemente einzeln bearbeiten und ggf. löschen zu können. So haben Sie hier die Möglichkeit, bestimmte Teile Ihrer Zeichnung detailliert bearbeiten und anschließend zur weiteren Verwendung speichern zu können oder auch einzelne unerwünschte Elemente vor dem Druck der Planung zu löschen.

Weiters kann die 2D-Grafikansicht mit Linien, Kreisen, Elipsen, Bemaßungen, Texten, zusätzlichen Bildern (wie in unserem Beispiel dargestellt) und vielem mehr ergänzt werden.

zurück zur Tabellenübersicht



Licht- und Schattenberechnung / Raytracing

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Das 'Raytracen' (Licht- und Schattenberechnung) von 3D-Ansichten ist ein wichtiges Leistungsmerkmal von cadvilla. Beim Raytracen werden alle sichtbaren Elemente und Objekte mit den jeweiligen Einstellungen in der Szene berücksichtigt.

Wesentlichen Einfluss auf die Qualität der Darstellung haben die Einstellungsmöglichkeiten wie Kantenfilter (Antialiasing), weiche Schatten und ambiente Schatten welche Sie in der Intensität vor Beginn des Raytracens festlegen können.

zurück zur Tabellenübersicht



Schattensimulation

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
SchattenverlaufBei der Schattensimulation wird in einem Dialog die Start- und Endzeit der Simulation sowie die geographische Lage des Bauvorhabens festgelegt.

Danach kann man in der 3D Ansicht den Verlauf des Schattenwurfes über den eingestellten Zeitraum wie in einem Video verfolgen.

In nebenstehenden Bild sehen sie das Dialogfenster und 3 Screenshots einer Simulation in der Zeit zwischen 9:00 und 11:30 Uhr.

Mit dieser Funktion kann man beispielsweise perfekt die Planung von Photovoltaik Anlagen überprüfen. Die Simulation hilft dabei die Photovoltaik Elemente richtig platzieren zu können und die maximale Energie aus ihnen zu erwirtschaften.




zurück zur Tabellenübersicht



Verschmelzen von Einzeldächern

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:no    cadvilla professional plus:yes
Dächer verschmelzenDas Verschmelzen von Dächern ist wie das Modellieren einer Dachlandschaft aus Einzelteilen. Man erzeugt einfach einzelne Dächer in den bekannten Grundformen und positioniert die Einzelteile zueinander.

Anschließend werden die Dächer mit 2 Mausklicks verschmolzen.
Die Berechnung der kompletten Holzkonstruktion und natürlich auch der gesamten Dachform erfolgt dabei vollautomatisch.

Natürlich bleiben die bisherigen Einzeldächer weiterhin bearbeitbar und können jederzeit einzeln verschoben, gedreht, editiert oder auch aus der gesamten Dachlandschaft heraus gelöscht werden.

Das Verschmelzen von Dachformen ermöglicht somit dem Anwender fast jede Dachform detailliert zu planen und darzustellen.

Neben vielen anderen Punkten ist eine detailgetreue Dachplanung z.B. für die exakte Positionierung von Solarelementen sinnvoll.


zurück zur Tabellenübersicht



Erweiterte Holzkonstruktion für Dächer - Teil 1

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:no    cadvilla professional plus:yes
KoppelpfettenDie erweiterte Holzkonstruktion beinhaltet im Bereich der Pfettendächer die Auswahlmöglichkeit Koppelpfetten, fluchtende Pfetten und Pfetten zwischen Binder.

Im Dialog für die Koppelfetten/Hallenpfetten werden folgende Parameter abgefragt:

- Art der Ausführung (Koppelpfetten, durchlaufend, zwischen Binder)
- die Pfettenabmessungen (Breite und Höhe)
. die Achsabstände mit der Anzahl der Unterteilungen
- Abstand der ersten und Letzten Pfette von der Dachkante

Bei den Koppelpfetten wird zusätzlich die Übergreifungslänge und der Abstand zur Verbindung abgefragt.

Koppelpfetten werden unter anderem bei Hallenkonstruktionen eingesetzt.



zurück zur Tabellenübersicht



Erweiterte Holzkonstruktion für Dächer - Teil 2

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:no    cadvilla professional plus:yes
Balken getrimmtBei der erweiterten Holzkonstruktion für Dächer können zusätzlich manuell einzelne Sparren und Pfetten eingefügt werden.

Balken können über 2 beliebige Punkte oder über 2 Punkte in einer Ebene eingefügt werden. Beim manuellen Einfügen von Sparren wird zuerst die Dachseite abgefragt (um den Winkel und die Länge zu übernehmen) und danach die Positionierung.

Alle automatisch generierten und nachträglich eingefügten Hölzer können automatisch in einer Ebene oder in zwei Ebenen getrimmt werden. Dabei werden die Bezugsebenen manuell abgefragt.

In nebenstehenden Bild ist der obere Balken vorne in 2 Ebenen getrimmt, der untere Balken ist am Kopf nur in einer Ebene getrimmt.


zurück zur Tabellenübersicht



Dachöffnungen

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
DachöffnungEs können polygonale und rechteckige Dachöffnungen erzeugt werden.

Die Funktion der Dachöffnungen kann einerseits zum Definieren von Dachterrassen verwendet werden, aber auch z.B. um Abschleppungen eine Individuelle Kontur zu geben (siehe Bild).

Auch können mit dieser Funktion ganze Dachflächen einfach schief abgeschnitten werden.

Somit kann mit Hilfe der Dachöffnungen fast jede beliebige Dachkante definiert werden.



zurück zur Tabellenübersicht



3D Konstruktionen über Extrusionskörper

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
3D ExtrusionskörperExtrusionskörper werden aus einer geschlossenen 2D Kontur erzeugt, die zusätzlich eine Höhe erhält.

Zum definieren einer 2D Kontur gibt es zwei Möglichkeiten.
- Manuelle Eingabe über ein geschlossenes Polygon
- Verwendung einer bereits vorhandenen Kontur (zB. von einem 3D-Objekt oder aus dem 2D.Symbolkatalog)

Bei der manuellen Eingabe kann die Definition der 2D Kontur in der Draufsicht, der (Schnitt-)Ansicht und in der 3D Ansicht erfolgen.

Extrusionskörper sind richtige Solids, mit denen man auch Boolsche Operationen durchführen und mit anderen 3D Konstruktionen zusammenfassen kann.

zurück zur Tabellenübersicht



3D Konstruktionen über Rotationskörper

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
3D RotationskörperBei Rotationskörpern wird eine 2D Kontur um eine zu definierende Rotationsachse gerührt. Entlang der Kontur entstehen dabei Flächen, die den 3D Körper bilden.

Die im Bild dargestellten Beispiele veranschaulichen jeweils von links nach rechts die 2D Kontur, das Ergebnis nach der Rotation in einer Schnittansicht und den entstandenen 3D Körper.

Die Definition der Rotationsachse erfolgt über die Eingabe von zwei Punkten.

Durch die Segmentierung und den Rotationswinkel kann man aus einer 2D Kontur unterschiedliche 3D Objekte gewinnen.

In unserem angeführten Beispiel ist ein Pflanzgefäß - links die Kontur, mittig die Rotation mit 24 Segmenten und rechts die Rotation mit 4 Segmenten.





zurück zur Tabellenübersicht



3D Konstruktionen über Sweepkörper

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
3D SweepkörperSweepkörper führen eine 2D Kontur entlang eines Pfades. Die 2D Kontur kann frei definiert werden oder Sie verwenden eines der über 120 bereits vordefinierten Konturen und Profile.

Für die Pfadeingabe stehen drei Varianten zur Verfügung.

- Linienzug: Der Linienzug bildet einen am Anfang und am Ende "offenen" Sweepkörper, der z.B. für Fussleisten in einem Raum genutzt werden kann und der keine geschlossene Form bilden darf, da er jeweils links und rechts einer Türzarge endet.

- Polygon: Das Polygon bildet einen geschlossenen Körper, bei dem die Endpunkte auch miteinander verschnitten werden und der z.B. für ein unter der Decke umlaufendes Stuckprofil benutzt würde.

- Kontur /Pfad: Die Funktion Kontur/Pfad erzeugt einen Körper, der einem Pfad aus 2D Elementen folgt. Mehrere einzelne 2D Elemente müssen dabei vorher zu einer Kontur zusammengefasst werden. Diese Variante ist hilfreich, um z.B. einem Pfad aus Linien und Bögen zu folgen, wie man ihn für ein Fallrohr erzeugen würde.

Typische Anwendungsgebiete für Sweepkörper wie hier in unserem Beispiel sind Fallrohre, Fußleisten und Deckenprofile .

zurück zur Tabellenübersicht



Planzusammenstellung

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
PlanzusammenstellungDie Planzusammenstellung dient zum maßstabsgerechten Anordnen, Gestalten und Ausgeben von Plänen und Zeichnungen.

Sie arbeitet direkt auf Basis der aktuellen Projektdaten und Konstruktionsdetails, ohne vom Gebäudemodell getrennt zu sein.

Alle Änderungen an der Konstruktion werden automatisch in der Planzusammenstellung aktualisiert, da alles auf dem Projekt-Modell basiert. Abweichungen zwischen Projekt und Plan sind somit ausgeschlossen.

Vorgehensweise zur Erstellung eines Gesamtplans in drei Schritten:

- Sie erstellen in Ihrem Projekt eine oder mehrere 2D-Planansichten
(z.B. 2D-Draufsicht, Ansicht von Norden, Osten, Westen und Süden, Schnitt). Beim erzeugen der Ansichten können Sie über die Optionen zur Sichtbarkeit von Kategorien die dargestellten Inhalte anpassen. Damit nutzen Sie durchgängig alle für 2D Ansichten verfügbaren Funktionen.

- Im zweiten Schritt platzieren Sie auf Ihrer Planzusammenstellung vorhandene 2D Planansichten an beliebiger Position

- Im dritten Schritt ergänzen Sie die Planzusammenstellung um vorhandene oder selbst erstellte 2D-Symbole, 2D-Grafikelemente und Bilder. Bilder können sowohl Fotos als auch Visualisierungsergebnisse aus 3D-Ansichten ihres Projektes sein.

So einfach kann eine Planzusammenstellung sein!

zurück zur Tabellenübersicht



Messfunktionen

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Die Messfunktion stellt vier verschiedene Varianten zur Verfügung.

- Messen von Strecken
- lotrechtes Messen nach Auswahl des Referenzbauteils, z.B. einer Wandseite.
- Messen von Polygonumfang und der darin enthaltenen m²
- Messen von Winkeln

Während der Eingabe werden die aktuellen Werte wie Winkel und Abstand laufend an der Messlinie aktualisiert. Ein linker Mausklick beendet den Messvorgang und zeigt das Ergebnis in der Planung so lange an, bis eine erneute Messung abgeschlossen wurde oder das Messen mit ESC oder über das Kontextmenü beendet wird.

zurück zur Tabellenübersicht



Hilfslinien - 3D

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Hilfslinien MöglichkeitenFür die 3D Ansichten enthält die Software 3D Hilfslinien mit verschiedenen Eingabevarianten.

- Hilfslinie parallel zur x-, y- und z-Achse
- Beliebige Hilfsstrecke und - Hilfslinie, Kantenhilfslinie
- Hilfslinie parallel in Ebene
- Hilfslinie parallel in Ebene mit Abstand
- Beliebige Hilfslinie (2-Punkte) in Ebene
- Lotrechte Hilfslinie in Ebene
- Hilfslinie horizontal und vertikal in Ebene

Bei der Eingabe von 3D Hilfslinien wird die aktuelle Position durch einen 3D Cursor, der auf Flächen, Kanten und Eckpunkten fängt, kenntlich gemacht. Das Erzeugen von Achsen bezogenen und beliebigen Hilfslinien wird direkt durch die Anzeige der Linie unterstützt.

zurück zur Tabellenübersicht



Texte - Autotexte

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Mit dieser Funktion haben Sie die Möglichkeit, eigene Texte zu den Ansichten einzugeben oder Textdateien zu laden und diese zu formatieren. Für den gesamten Text kann ein Winkel vorgegeben werden.

Die Funktion 'Autotext' beinhaltet Platzhalter für sich ändernde Werte wie Projektname, Name des Planers und weiteres. Die verfügbaren Autotext-Platzhalter setzen sich aus Eigenschaften der Ansichten, wie Name und Maßstab und den Inhalten des Projekteigenschaften-Dialoges mit Namen, Adressen und Kommentaren für das Bauvorhaben, den Planer und den Bauherren zusammen.

Über das Speichern von Texten und die Verwendung von Autotext Eigenschaften können Sie daher Textbausteine schaffen und in künftigen Projekten verwenden, ohne projektabhängige Inhalte manuell anpassen zu müssen. In Verbindung mit 2D Symbolen und der normalen Zeichenfunktionalität bieten sich noch zusätzliche Anwendungsbereiche wie Schriftfelder und Legenden.

zurück zur Tabellenübersicht



Positionstexte

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Positionstext BeispielPositionstexte dienen zum Beschriften von Elementen (wie z.B. Fenster, 3D-Objekte oder Wände) durch die Positionierung eines Textes mit einer Verbindungslinie zum jeweiligen selektierten Element. Liegen bei der Selektion mehrere Elemente übereinander kann das Element über ein Kontextmenü ausgewählt werden.

Alle Eigenschaften von Positionstexten, wie Inhalt des Textes und Darstellung ändern sie bei Bedarf über einen Dialog, den Sie bei einem Doppelklick auf einen Positionstext oder über das Kontextmenü Eigenschaften bei einem selektierten Text erhalten.

zurück zur Tabellenübersicht



2D-Grafik - Zeichenfunktionen

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Funktionen zum ZeichnenMit dieser Eingabehilfe können Sie 2D-Ansichten wie Draufsicht, Schnitte, Ansichten und Parallelperspektiven mit weiteren Details wie Linien, Polygonen, Kreise, Ellipsen, Bögen, Texten und Bitmaps ergänzen.

Somit können Sie Zeichnungen für weitere Detailplanungen wie z.B. ihre Vorgaben für die Installation von Sanitäranlagen oder Elektroinstallationen ergänzen.

Die im 2D-Grafikeditor verwendeten Elemente wie Linie, Polygon, Rechteck, Kreis und Ellipse verwenden bei der Darstellung unterschiedliche Eigenschaften für die Stärke von Linien und Rändern, von Umrandungen sowie von Füllmustern welche über entsprechende Dialogboxen eingestellt werden.

zurück zur Tabellenübersicht



Export von 3D Formaten wie 3DS, 3D-DXF ...

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
ExportmöglichkeitenÜber die Sichtbarkeiten / sichtbare Kategorien der für den Export vorgesehenen 3D Ansicht haben Sie alle Möglichkeiten, die gesamte Planung oder nur einzelne Teile davon als 3D Objekt zu exportieren. So können Sie nicht nur Einzelergebnisse, z.B. ein Dach oder eine Treppe zur weiteren Verwendung in anderen Programmen speichern, sondern auch über den Export als 3D Objekt ihre eigenen Kataloge erweitern.

Neben den Einstellungen über die Sichtbarkeiten erhalten Sie, nachdem der Dateiname für das zu speichernde Objekt festgelegt wurde, noch eine Reihe von Optionen, die u.a. Einfluss auf das spätere Verhalten des Objektes haben.

zurück zur Tabellenübersicht



2D-DXF und DWG Import

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Importdialog für DXFNach dem Laden der Datei erhalten Sie zunächst einen Vorschaudialog und können dort die zu importierenden Inhalte im Layer-Fenster durch aktivieren oder deaktivieren der entsprechenden Layer wählen.

Nach oder während des Imports können Sie die Skalierung und die Darstellung der Linien anpassen. Die DXF/DWG Datei wird zunächst als ein Element, ein 2D Symbol importiert.

Der DXF/DWG Import kann z.B. für die Übernahme von Architektenplänen oder zum Importieren von 2D-Symbolkatalogen genutzt werden.

Bei Übernahme von Symbolen können Sie in der Planung selbst anschließend bei Bedarf das Symbol in Einzelelemente zerlegen, bearbeiten und anschließend mit den Standardfunktionen im 2D Katalog speichern.

Bei Übernahme von Grundrissen können die importierten Folien nach dem Laden in cadvilla wie Hilfslinien verwendet werden, um z. B. Wände darauf zu fangen.

zurück zur Tabellenübersicht



2D-DXF und DWG Export

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:no    cadvilla professional plus:yes
Exportdialog für DXFBeim 2D DXF/DWG-Export können sie bestimmen, welche Folien exportiert werden sollten - in unserem Beispiel ist das z.B. die 2D-Ansicht und der Grundriss - erstes OG.

Dies geschieht durch aktivieren oder deaktivieren der jeweiligen Folie im Layerfenster.

Des weiteren können sie selbst bestimmen welcher Softwarestand von AutoCAD beim Export berücksichtigt werden sollte. Dies reicht von AutoCAD R09 bis AutoCAD 2013.

Ab AutoCAD R12 wird DXF und DWG Export unterstützt.

Im Bereich Optionen haben sie die Möglichkeit RGB-Farbwerte exportieren zu lassen, den Schraffurenmaßstab festzulegen und den Linientypfaktor zu definieren.

zurück zur Tabellenübersicht



ArCon [planTEK] Projekte - Import

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Mit dieser Funktion können sie bestehende Projekte (*.acp) basierend auf ArCon [planTEK] oder ArCon open einlesen und danach in cadvilla weiter bearbeiten. Weiters können ArCon Projekte bis zur Version 6.30 übernommen werden.

Im Idealfall wird das komplette Projekt mit allen Wänden, Decken, Fenstern Türen und Dachern 3D-mäßig übernommen und kann danach mit cadvilla weiter editiert, abgeändert und ergänzt werden.

zurück zur Tabellenübersicht



ArCon [planTEK] Objekte - Import

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Sollten sie spezielle Zusatz-CDs mit Objekten für ArCon besitzen (Dateibezeichnung *.aco) können sie diese in den Objekte-Katalog von cadvilla konvertieren und übernehmen.

zurück zur Tabellenübersicht



3D - Objekte importieren und bearbeiten

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Screenshot KonverterMit Hilfe des 3D Konverters können Sie 3D Objekte aus verschiedenen Formaten konvertieren und für die Verwendung im Katalog aber auch in anderen Plugins aufbereiten. Der Konverter beinhaltet verschiedene Funktionen zum Bearbeiten der Modelle, die aber teilweise abhängig vom Ausgangsformat sind.

Die prinzipiell verfügbaren Funktionen sind u.a.:

- Subobjekte sichtbar oder unsichtbar schalten
- Materialeigenschaften bearbeiten
- Texturen ändern und Texturkoordinaten bearbeiten
- Lichtquellen hinzufügen oder bearbeiten
- Objekte skalieren
- PDF Dateien direkt im Objekt speichern und Internetlinks hinzufügen

Weitere Details zu diesem Modul finden sie im Menü unter 'Zusätze >> 3D Konverter'

zurück zur Tabellenübersicht



Eigene Lichtquellen für beliebige Objekte erzeugen

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Diese Funktion ist äußerst hilfreich um bestehende und neue Objekte mit Lichtquellen zu versehen.

Es wird unterschieden zwischen:

- ambiente Lichtquelle hinzufügen
- gerichtete Lichtquelle hinzufügen
- Spotlicht hinzufügen
- Punktlicht hinzufügen

Ambiente Lichtquellen beleuchten alle Flächen in der Szene gleichmäßig und erhöhen somit die Helligkeit. Sie erzeugen jedoch keine Schatten.

Gerichtete Lichtquellen beleuchten die Szene aus einer Richtung und sind 'intern' eigentlich unendlich weit von der Position des Betrachters / des Gebäudes entfernt. Die Sonne wäre ein Beispiel für eine gerichtete Lichtquelle.

Punktlichter haben eine definierte Position am Objekt und entsprechen so am ehesten richtigen Leuchten im eigentlichen Einrichtungssinn. Das Licht wirkt in alle Richtungen um die Lichtquelle.

Spotlichter haben ebenso wie Punktlichter eine Position zum Objekt und entsprechen so ebenfalls einer richtigen Leuchte, allerdings wirkt das Licht nicht wie bei einer Punktlichtquelle in alle Richtungen, sondern in einem Kegel, der eine Richtung, eine Neigung und einen Öffnungswinkel hat.

zurück zur Tabellenübersicht



Varianten aus Subobjekten erzeugen

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
3D Objekte können aus mehreren Subobjekten bestehen, die jeweils eine Einheit bilden. So könnte z.B. ein Küchenblock aus einem Block, einer Lade und einem dazugehörigen Ladengriff bestehen.

Durch wegschalten des Ladengriffs und unsichtbar schalten der Lade kann ein neues Objekt erstellt und gespeichert werden. Weiters könnte auch der bestehende Ladengriff deaktiviert, und durch einen anderartigen ersetzt werden.

Somit sind die Möglichkeiten zum Erstellen neuer Objekte fast grenzenlos.

zurück zur Tabellenübersicht



Massenkontrolle mit farbiger Darstellung

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
visuelle MassenkontrolleDiese Funktion ermöglicht eine farbige Darstellung von Massen (wie Flächen, Volumen und Längen) in 2D- und 3D-Ansichten.

Es stehen folgende Einstellmöglichkeiten für Auswertungen zur Verfügung:

- Fußböden: Bodenfläche, Volumen, Umfang
- Wände: Aufstandsfläche, Mantelfläche, Volumen
- Decken: Deckenfläche, Volumen
- Stützen: Aufstandsfläche, Mantelfläche, Volumen
- Schornsteine: Aufstandsfläche, Mantelfläche und Volumen
- 3D Konstruktionen: Fläche, Volumen
- Dach: Fläche Eindeckung, Trauflänge, Gratlänge, Firstlänge, Kehllänge, Ortganglänge

zurück zur Tabellenübersicht



Flächenkontrolle mit farbiger Darstellung

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
FlächenkontrolleDiese Funktion ermöglicht eine farbige Darstellung von Flächen nach der Wohnflächenverordnung (WoFlV) oder DIN 277 in 2D- und 3D Ansichten.

Es stehen folgende Einstellmöglichkeiten für Auswertungen zur Verfügung:

- Bodenfläche
- Wohnfläche
- Nettogrundfläche < 1,5 m
- Nettogrundfläche > 1,5 m
- Summe Nettogrundflächen
- Raumvolumen
- Netto-Rauminhalt
- Brutto-Rauminhalt
- Brutto-Geschoßfläche

Die Flächen werden in der 3D-Darstellung natürlich in der jeweiligen Höhe angezeigt.

Die Darstellung des Grundrisses kann in 2D- oder 3D erfolgen und stellt als Anlage für die Kontrolle der Flächenauswertung nach DIN 277 oder der Wohnflächenverordnung eine große Hilfe dar.

zurück zur Tabellenübersicht



Flächen- und Massenermittlung

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
MassenermittlungBei der Flächen- und Massenermittlung werden alle in der Planung enthaltenen Elemente (Räume, Wände, Fenster, Türen, Stützen, Decken, Schornsteine, Dächer) in einer übersichtlichen Baumstruktur gelistet. Beim Anwählen einzelner Elemente aus der Baumstruktur werden die entsprechenden Eigenschaften wie Abmessungen, Flächen, Volumen, Formeln uvm. im Detailfenster dargestellt und im Grundriss wird das entsprechende Element rot markiert.

So hat man neben der detaillierten Massenaufstellung zum Element auch noch eine optische Kontrolle in der 3D Ansicht.

Eine gesamte Massenaufstellung zum Projekt kann in Form einer Tabelle / Liste in verschiedenen Formaten (Excel, PDF, RTF) erzeugt werden. Über die Generierung einer EXCEL-Datei kann so z.B. eine Liste aller Wände inklusive aller Massen und Flächen für die weitere Kalkulation und Angebotserstellung erstellt werden.


zurück zur Tabellenübersicht



Flächenauswertung in Listen

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Die Massenermittlung bietet die Möglichkeit einer Raumbuchausgabe für die Wohnflächenberechnung
nach der Wohnflächenverordnung (WoFlV) und die Ermittlung der Rauminhalte nach DIN 277.

Für die Listenausgabe stehen folgende Formate zur Verfügung:

- HTML
- XLS (Microsoft Excel Tabelle )
- RTF (Rich Text Format)
- PDF (Portable Document Format) - ist das Standard Format für Dokumente und kann mit kostenlosen
Programmen wie dem Acrobat Reader angezeigt werden.

zurück zur Tabellenübersicht



Lernsoftware zum schnellen Erlernen

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Die Schulungssoftware (Tutorial) ist ein professionelles Werkzeug zum schnellen Erlernen von cadvilla.

Das Tutorial zeigt in umfangreichen am Computer abspielbaren Video-Trainings anhand eines Musterprojekts Schritt für Schritt die Vorgehensweise vom Beginn eines Projektes bis zur professionellen Fertigstellung.

zurück zur Tabellenübersicht



Planung von Aufdach-Photovoltaik Anlagen

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Aufdach Photovoltaik AnlageDie Erfassung von Photovoltaik Anlagen (kurz PV Anlagen) auf geneigten Dächern wird durch komfortable Eigabemechanismen unterstützt und ermöglicht somit die Planung einer kompletten PV Anlage innerhalb von Minuten.

Bei der Eingabe wählen sie die gewünschten PV Module aus einem Katalog und legen die dazu gehörigen Parameter wie beispielsweise die Seitenabstände fest. Bei der Verteilung fließen dann alle Parameter in die jeweilige Dachfläche ein. Noch während der Eingabe wird ihnen die Aufteilung der Module auf der selektierten Dachfläche angezeigt.

Nach Bestätigung der vorgeschlagenen Verteilung der PV Module mit einem Mausklick wird die PV Anlage in die Planung eingefügt.

Nun können sie über den Auswertungsdialog überschlägig den Ertrag der PV Anlage errechnen lassen. Zusätzlich erhalten sie über den Dialog eine Stückliste der verwendeten Module mit deren Befestigungsmaterialien, basierend auf neutralen Annahmen. Diese Stücklisten können sie dann als Excel-, PDF- oder RTF Dokument exportieren und drucken.

Wenn Preise für die PV Module und deren Befestigungseinheiten im Dialog durch den Anwender vorgegeben werden, kann auch eine grobe Kostenschätzung erfolgen.

zurück zur Tabellenübersicht



Planung von Flachdach-Photovoltaik Anlagen

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:no    cadvilla professional plus:yes
Flachdach Photovoltaik AnlageBei Flachdachanlagen legen sie zuerst die Verlegebereiche fest. Verlegebereiche sind Bereiche in denen PV Module platziert werden können. Innerhalb dieser Verlegebereiche können Sie dann Flächen definieren, in denen keine PV Module verbaut werden dürfen.
Nach Festlegung der Verlegebereiche platzieren Sie die gesamte PV Anlage mit zwei Mausklicks, indem Sie einfach den Startpunkt der Verlegung mit der Maus bestimmen.

Danach können sie mit Funktionen zum Ändern der Reihenabstände, Drehen der Anlage (manuelle Ausrichtung der Module und Reihen) sowie die Festlegung eines manuellen Startpunktes die Planung finalisieren.

zurück zur Tabellenübersicht



3D Rasterelemente

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:yes    cadvilla basic plus:yes    cadvilla professional:yes    cadvilla professional plus:yes
Rasterelemente auf FassadeDie neue Funktion "3D Rasterelemente" in der Rubrik Oberflächenplaner dient zum Belegen von Flächen (zB. Wände, Boden) die mit 3D Elementen in gleichmäßiger Verteilung in Reihen und Spalten belegt werden sollten.

Typische Anwendungsgebiete für die Funktion "3D Rasterelemente" sind beispielsweise Fassadenverkleidungen, Fliesenspiegel, Darstellung von Bodenplatten im Aussenbereich, Holzpaneele, Wärmedämmungen und vieles mehr. Mit wenigen Mausklicks werden beispielsweise einzelne Wände bis hin zu ganzen Gebäudefassaden mit 3D Flächen verblendet, oder ihre Terrassenfläche mit Holzdielen belegt.

In Wänden enthaltene Öffnungen (zB. Fenster- und Türaussparungen) werden berücksichtigt und können automatisch ausgespart werden. Die dadurch entstehenden Restflächen werden automatisch mit Teilflächen aus den 3D Elementen ergänzt.

Profile zur Montage der 3D Elemente können zusätzlich erzeugt und automatisch zwischen den Reihen und Spalten eingefügt werden. Die Querschnitt der Profile wird dabei aus einem vordefinierten Katalog gewählt oder kann auch selbst erstellt werden.

Die erzeugten 3D Flächen lassen sich einzeln, aber auch Spalten- und Reihenweise mit unterschiedlichen Texturen und Materialien versehen.

Jedes enthaltene 3D Element kann bei Bedarf weiter in Sub-Flächen mit unterschiedlichen Abmessungen geteilt werden und eigene Materialien verwalten.

Im Bereich 3D Raster-Elemente erhalten sie nach Auswahl eines Verlegebereichs eine Stückliste der verlegten 3D Elemente mit den jeweiligen Abmessungen. Identische 3D Elemente werden dabei anzahlmäßig aufsummiert und zusammengefasst.

zurück zur Tabellenübersicht



Ausgabe aller Fassadenflächen als Liste

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:no    cadvilla professional plus:yes
Flächenauswertung in einer ListeDie Liste für Fassadenflächen erstellt ein Dokument das alle Fassadenflächen des Gebäudes mit einer Grafik zur Fassadenansicht, der Länge und Breite der Fassade, und den Brutto- und Nettoflächen (Gesamtfläche abzüglich Öffnungen) darstellt.

Diese Liste kann im PDF, EXCEL, HTML oder RTF - Format ausgegeben werden.



zurück zur Tabellenübersicht



Ausgabe aller Dachflächen als Liste

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:no    cadvilla professional plus:yes
Liste über alle DachflächenDie Liste für Dachflächen enthält alle Dächer des Gebäudes mit einer Grafik und einer Tabelle mit den Gesamtwerten für die Dachfläche, Firstlänge, Gratlänge, Kehllänge, Ortganglänge und Trauflänge.

Am Ende der Dachflächen-Liste befindet sich eine Zusammenfassung der einzelnen Längen und Flächen über alle im Projekt verwendeten Dächer.

Diese Liste kann im PDF, EXCEL, HTML oder RTF - Format ausgegeben werden.

zurück zur Tabellenübersicht



Ausgabe aller Fensterdetails als Liste

Diese Funktion ist in folgenden cadvilla Versionen enthalten:
cadvilla basic:no    cadvilla basic plus:no    cadvilla professional:no    cadvilla professional plus:yes
Liste mit Fensterdetails Die Listenauswertung für alle im Projekt enthaltenen Fenster beinhaltet eine Darstellung aller Fenster mit Vermaßung und Darstellung der eingestellten Schwenk-/Kipp-Definition.

In der darunter angeführten Tabelle sind dann die Aussenabmessungen, die verwendeten Materialien (mit Bemerkungen) und die Gesamtanzahl des jeweiligen Fensterstyps enthalten.

Diese Liste kann im PDF, EXCEL, HTML oder RTF - Format ausgegeben werden.

zurück zur Tabellenübersicht



Jetzt Haus selber planen mit der Hausplaner Software von cadvilla

Planen Sie jetzt Ihr Haus oder ihre Wohnung am eigenen PC selbst mit der professionellen CAD Hausplaner Software von cadvilla und sparen dabei gleichzeitig durch die derzeitige aktuelle Aktion!

 

cadvilla
cadvilla professional plus cadvilla professional cadvilla basic plus
cadvilla basic
€ 219,00
€ 124,95
€ 49,95
€ 29,95
statt € 425,00
€ 206,00 sparen
bis 31.07.2017
statt € 249,00
€ 125,00 sparen
bis 31.07.2017
statt € 59,95
€ 10,00 sparen
bis 31.07.2017
statt € 34,95
€ 5,00 sparen
bis 31.07.2017
Die große Sommerferien-Aktion 2017
Sonderpreise bis einschließlich 31.Juli 2017
Download Download Download Download