In diesem Video-Tutorial zeigen wir Ihnen wie Sie bei der 3D CAD Hausplaner Software cadvilla die Einstellungen für vordefinierte Fensterkonstruktionen definieren können.

Der grundlegende Ablauf zusammengefasst:

  • Die Auswahl der vordefinierten Fensterkonstruktionen erfolgt über „Gebäude“ – „Fenster“ – „Fensterkonstruktion“ – „Frei platzieren„. Zum Festlegen der Fenstereigenschaften drücken wir in der 2D Ansicht die rechten Maustaste und wählen „Eigenschaften„.
  • Im Dialog „Fensterkonstruktion“ kann unter dem Punkt „Fenster“ aus einer Vielzahl von Fenstervorlagen gewählt werden (z.B.: Fenster einfach, Fenster schräg, Fenster dreieckig, Fenster zweiflügelig, etc. …).

Fensterfarbe und Material für die Fensterkonstruktion festlegen und einem Profil zuordnen

  • Das Material sowie die Farbe des Fensters wird unter dem Punkt „Materialien“ definiert. Um ein neues Material zu erstellen klicken wir auf „Neues Material„. Danach klicken wir auf das neue Material, ein Dialogfenster öffnet sich wo der Name des Materials definiert werden kann und danach wählen wir den Punkt „3D-Darstellung„. Hier können die Textur bzw. Farbe sowie der Spiegelnde Anteil, Intensität und Diffuser Anteil des Fensters eingestellt werden. Zur Bestätigung klicken wir danach auf „OK„.
  • Um ein definiertes Material einem Profil zuzuordnen klicken wir auf das Register „Profile„, wählen unter dem Punkt „Profil“ das gewünschte Profil aus (Rahmenprofil, Flügelprofil, Sprossenprofil) und selektieren danach unter dem Punkt „Material, innen“ bzw. „Material, außen“ das gewünschte Material. Ebenso können hier natürlich auch die Maße der verschiedenen Profile in der Breite sowie der Tiefe eingestellt werden.

Einfügen von Fenstersprossen

  • Um dem Fenster Sprossen hinzuzufügen, selektieren wir die Fenster-Übersicht im rechten unteren Bereich des Fensterkonstruktions Dialoges mit einem linken Mausklick. Danach machen wir einen rechten Mausklick und wählen „Sprossen editieren„. Danach klicken wir im Fenster „Sprossen editieren“ auf das Feld „Neue Sprosse“ und wählen zwischen „Neue Sprosse, horizontal“ oder „Neue Sprosse, vertikal„. Danach wählen wir die Position der Sprosse aus und bestätigen mit „OK„. Im Fenster „Sprossen editieren“ können wir unter dem Punkt „Standard-Profilwerte“ natürlich auch die Dimensionen der Sprossen editieren. Nach erfolgreicher Definition klicken wir wieder auf „OK„.

Abmessungen des Fensters festlegen

  • Die Dimensionen eines Fensters (Breite, Höhe, Brüstungshöhe) können im Dialog „Fensterkonstruktion“ unter dem Punkt „Öffnungsmaße“ editiert werden.

Ersatzdarstellung für das Fenster, Tiefe des Fensters in der Wand, Definition der Fensterbank, Linientyp

  • Im Bereich „Öffnung“ kann die Anschlagsbreite sowie die Tiefe des Fensters für Außen- sowie Innenanschlag eingestellt werden. Ebenso können die Gehrungen für das Fenster selektiert bzw. deselektiert werden.
  • Im Bereich „Draufsicht“ kann die Darstellungsart (Standard, Drahtmodell, Symboldatei) der Draufsicht eingestellt werden. Ebenso kann der Brüstungshöhentext eingestellt bzw. ein- und ausgeblendet werden.
  • Im Bereich „Schnitte und Ansichten“ kann der Linientyp für die Darstellung definiert werden.
  • Im Bereich „Fensterbank“ können sämtliche Einstellungen für die Fensterbank innen sowie außen getroffen werden.

3D Vorschaufenster für definiertes Fenster im Fensterdialog

  • Um ein Fenster im 3D-Vorschaufenster zu betrachten klicken wir unter dem Bereich „Allgemein“ auf das 3D Symbol in der rechten unteren Ecke des Dialogfensters. Durch gedrückt halten der linken Maustaste und das gleichzeitige Bewegen der Maus kann das Fenster im Vorschaufenster gedreht werden. Zum Schließen des Vorschaufensters drücken wir wieder auf 3D.

 

  • Nach der Definition aller Fenstereinstellungen klicken wir auf „OK“ um die neuen Einstellungen zu bestätigen.

This post is also available in: Englisch