Dieses Video zeigt die Eingabe von Fenstern über vordefinierte Fensterkonstruktionen (Empfehlung!) anhand eines Mustergrundrisses. Die vordefinierten Fensterkonstruktionen sind in allen cadvilla Versionen enthalten.

In diesem Video-Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie bei der 3D CAD Hausplaner Software cadvilla die Fenster über vordefinierte Fensterkonstruktionen mit Unterstützung der Konstruktionshilfen eingeben können.

Der grundlegende Ablauf zusammengefasst:

  • Die Auswahl der vordefinierten Fensterkonstruktionen erfolgt über „Gebäude“ – „Fenster“ – „Fensterkonstruktion“ – „Frei platzieren„. Zum Definieren der Fenstereigenschaften klicken wir in der 2D Ansicht die rechten Maustaste und wählen „Eigenschaften„. Für die Definition dieser Einstellungen empfehlen wir das Video-Tutorial „Definition der Einstellungen für vordefinierte Fensterkonstruktionen
  • Bei der Platzierung eines Fensters in einer Wand wird die Öffnungsrichtung des Fensters in Form eines Pfeils dargestellt. Die Öffnungsrichtung kann durch das Bewegen der Maus in die gewünschte Öffnungsrichtung geändert werden. Die Beschriftung der Brüstungshöhe wird immer gegenüberliegend der Öffnungsrichtung angezeigt.
  • Um den Bezugspunkt eines Fensters zu ändern betätigen wir die Tastenkombination „STRG+W„. Der Bezugspunkt wird als blauer Kreis dargestellt und wechselt zwischen rechter und linker Kante sowie der Mitte des Fensters.
  • Um ein Fenster mithilfe der Konstruktionshilfen einzugeben drücken wir die rechte Maustaste – „Konstruktionshilfen„. Sollte ein Fenster z.B. in der Mitte eines Raumes platziert werden, kann dies über die Konstruktionshilfe „Mittelpunkt“ bzw. die Kurztaste „m“ geschehen. Nach der Auswahl eines Anfangs- sowie Endpunktes wir das Fenster automatisch in der Mitte des definierten Bereiches platziert. Eine weitere Möglichkeit ist die Platzierung eines Fensters mithilfe der Konstruktionshilfe „Punkt im Abstand von“ bzw. Kurztaste „a“ (Unbedingt dabei zu beachten ist der korrekt gewählte Bezugspunkt des Fensters!). Hierbei wird als erstes ein Referenzpunkt ausgewählt, danach definieren wir die Richtung in der sich unser Fenster vom Referenzpunkt aus befindet und am Ende wird der Abstand vom Referenzpunkt zum Bezugspunkt des Fensters eingegeben.
  • Um die Eigenschaften eines Fensters nach dessen Eingabe zu ändern, selektieren wir das betroffene Fenster – rechte Maustaste – „Eigenschaften„.
  • Ein Fenster kann natürlich auch mit Unterstützung von Hilfslinien („2D & Layout“ – „2D Hilfslinien„) platziert werden.
  • Um Fenster in Ihrem Projekt ohne Komplikationen platzieren zu können, vermeiden Sie bitte durchlaufende Wände bestehend aus mehreren Wandsegmenten gleicher Wandstärke. Löschen sie Wände die aus mehreren Wandsegmenten bestehen und fügen Sie stattdessen eine durchgehende Wand ein.
  • Möchten Sie ein Fenster verschieben kann dies über die Funktion „Verschieben mit Referenzpunkt“ geschehen. Dazu selektieren wir das gewünschte Fenster, wählen im Selektionsmenü die Funktion „Verschieben mit Referenzpunkt“ aus oder drücken die Kurztaste „r„. Danach wählen wir einen Referenzpunkt am Fenster aus und verschieben dieses z.B. mit der Unterstützung einer Hilfslinie.
  • Ein Fenster kann auch über dx / dy verschoben werden. Dazu selektieren wir das Fenster und wählen die Funktion „Verschieben“ im Selektionsmenü aus. Danach wechseln wir mit der „Leertaste“ in das Werkzeug Parameter um dort die Werte für dx / dy zu definieren. Mit einem Klick auf „OK“ wird das Fenster verschoben.

Das in dem Video verwendete Zoomen funktioniert bis cadvilla 5.x.x.x etwas anders.
Das entsprechend angepasste Video (Änderung bei Zoom-Funktion) finden sie hier.

This post is also available in: Englisch